Zuffenhausen

Porsche, Partnerschaft, Pluralität 

Im Norden Stuttgarts liegt der Dekanatsbezirk Zuffenhausen. Ein Name, bei dem viele zunächst und zu Recht an Porsche und Industrie denken.

 

Doch auch hier findet Kirche statt. Heute leben 34.000 Evangelische in Feuerbach, Weilimdorf, Zuffenhausen, Freiberg, Mönchfeld, Stammheim, Rot und Zazenhausen. Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahrzehnten stark gesunken.

 

Wo die Evangelischen weniger wurden, zogen Menschen anderer Religionen und Kulturen hinzu und brachten mit: andere Kleidung, Essgewohnheiten, Sprache, Musik...

 

Multikulturalität und Multireligiösität ist in und um Zuffenhausen heute der Normalfall. Die Tatsache, dass die Gemeindegliederzahl innerhalb einer Generation halbiert worden ist, setzt im kirchlichen Leben Akzente. Über Islam und neuerdings Hinduismus bekommt man beinahe zwangsläufig etwas mit. Aber das Wissen um den eigenen Glauben hat Lücken. Wirklich gesprächsfähig ist jedoch nur, wer auch über das Eigene Auskunft geben kann. Deshalb gibt es Religionsunterricht für Erwachsene und den örtlichen Gegebenheiten entsprechende Bildungsarbeit.

 

Die Gemeinden im Dekanatsbezirk Zuffenhausen setzen sich für Partnerschaftlichkeit im Zusammenleben ein. Etwa bei den vier "Gesellschaften für Mobile Jugendarbeit“, die Jugendlichen auf der Straße ganz praktisch beistehen, egal welchen Glauben sie haben. Der Arbeitskreis "Kirche und industrielle Arbeitswelt" mischt sich seit Jahren in den öffentlichen Diskurs mit ein. Ein weiteres Beispiel für partnerschaftliches Miteinander ist der Tauschring "Mirakel". Bei Mirakel kommen Menschen, die etwas brauchen, mit Menschen zusammen, die etwas anzubieten haben.

 

Eine Partnerschaft mit christlichen Gemeinden in Palästina beteiligt Hiesige an dem schwierigen Friedensprozess in Nahost. Seit 1995 gibt es eine Direktpartnerschaft des Dekanatsbezirks mit den palästinensischen Christengemeinden in Haifa und Ramallah.

Die Kirchengemeinde Stuttgart-Zuffenhausen ist der Zusammenschluss von drei ursprünglich eigenständigen Gemeinden: Johannes-, Paulus- und Michaelskirche. Diese fusionierten im Jahr 2000 zu einer Gemeinde. Sie hat rund 5.800 Mitglieder.

 

Die Johanneskirche in Zuffenhausen steht mitten im "Alten Flecken". Vor mehr als tausend Jahren, zur Karolingerzeit, wurde in Zuffenhausen eine Kirche aus Holz oder Stein erbaut. Sie hieß Hippolytuskirche. Im Jahr 1275 wurde sie zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die Kirche wurde einmal in den Wirren des 30jährigen Krieges (1534) und ein zweites Mal im Zweiten Weltkrieg (1944) zerstört. 1901 erhielt das Gotteshaus den Namen Johanniskirche. Ihr Wiederaufbau wurde 1956 abgeschlossen. 1977/78 wurde an der Stelle des alten Schulhauses - mit der Kirche verbunden - der Johanneshof errichtet, das Gemeindehaus.

 

Die Pauluskirche steht auf einer kleinen Anhöhe im westlichen Ortskern von Zuffenhausen. Sie wurde 1901 bis 1903 von Architekt Dolmetsch gebaut. Der Turm ist stattliche 49 Meter hoch. Die Fassaden sind aus ockerfarbenem Backstein, verankert mit Gliederungen im Stil der Spätromantik. 1944 brannte die Pauluskirche vollständig aus. Sie wurde 1953 und nochmals 1983/1984 renoviert. Im Chor befindet sich ein Betonglasfenster von Christian Oehler. Die Kirche ist ausgemalt von Willy Wiedmann. 1990 wurde eine dreimanualige, vollmechanische Mühleisen-Orgel eingebaut.

 

Die Michaelskirche wurde kurz vor Kriegsbeginn 1938 in der Neuwirtshaussiedlung gebaut und von Bischof Theophil Wurm der Gemeinde übergeben. Der Baumeister Professor Heim verstand es, den Fachwerkbau so zu gestalten, dass er sich nicht nur äußerlich in die Siedlungsbauten einfügt, sondern auch innerlich einen Raum der Geborgenheit bietet. Ein Übriges tut die Freskomalerei an der Chorwand. Sie stellt die Situation von der Geburt Christi bis zur Himmelfahrt dar.

 

Kontakte:


Dekan Klaus Käpplinger (Johanneskirche)
Dekanatamt S-Zuffenhausen
Ilsfelder Straße 10, 70435 Stuttgart
Telefon: 0711-41450050

E-Mail Dekanatamt.Zuffenhausendontospamme@gowaway.elkw.de

 

Pfarrer Dieter Kümmel (Pauluskirche)

Ilsfelder Straße 10

70435 Stuttgart

Telefon 0711/87 24 14

Fax 98 77 411

E-Mail Dieter.Kuemmeldontospamme@gowaway.elkw.de

 

Pfarrer Volkmar Rupp (Michaelskirche)

Föhrstraße 2A

70439 Stuttgart

Telefon 0711/826 36 60

E-Mail Volkmar.Ruppdontospamme@gowaway.elkw.de

 

www.ev-kirche-zuffenhausen.de