Evangelische Lukas- und Lutherhauskirchengemeinde

Die Lukas- und die Lutherhausgemeinde sind seit 1. Januar 2005 zu einer Evangelischen Lukas- und Lutherhausgemeinde fusioniert. Die beiden Kirchen bleiben als Predigt- und Veranstaltungsorte erhalten.

Die Lukaskirche, im neugotischen Stil mit rotem Klinker ausgeführt, ist mit ihrem 60 Meter hohen Turm das Wahrzeichen in Ostheim. Der Stuttgarter Bankier Eduard von Pfeiffer hatte 1866 den "Verein für das Wohl der arbeitenden Klasse" ins Leben gerufen und mit Teilen seines Vermögens ausgestattet. Der Verein errichtete von 1891 bis zur Jahrhundertwende die sorgfältig geplante Siedlung Ostheim mit rund 360 Häusern. Heute ist die "Eduard von Pfeiffer-Siedlung" mit der Lukaskirche im Mittelpunkt ein städtebauliches und architektonisches Kleinod. Rote und gelbe Klinkerfassaden, individuell verziert mit Steinen anderer Farbe, mit gusseisernen Balkonen und variierenden Giebelformen sorgen für Abwechslung. Kein Haus gleicht dem anderen, eine bewußte Abkehr von öden Mietskasernen und monotonen Reihenhauszeilen.

Die evangelische Kirche für den neuen Stadtteil, die Lukaskirche, wurde 1899 im Beisein des württembergischen Königpaares eingeweiht. Im Zweiten Weltkrieg war sie ausgebrannt. Heute erstrahlt sie im Innern wieder in stiller Monumentalität. Fünf neugotische, farbige Chorfenster und ein über vier Meter hohes Kruzifix geben dem Altarraum Würde. Die Orgel mit 3.000 Pfeifen und 35 Registern ist dem großen Raum angepasst und erklingt außer in Gottesdiensten auch bei zahlreichen Kirchenkonzerten, die unter anderem auch von der Lukas-Kantorei gestaltet werden.

Zahlreiche Gruppen für Jugendliche und Ältere befassen sich mit Bibelarbeit, Nähen, Töpfern, Wandern, Gymnastik, Meditation und vielem mehr.


Pfarramt Lukaskirche (geschäftsführendes Pfarramt der Kirchengemeinde):
Pfarrer Gerd Häußler
Rotenbergstraße 53
70190 Stuttgart
Telefon 0711/26 03 02
Fax 0711/262 18 14

E-Mail: pfarramt.stuttgart.lukaskirchedontospamme@gowaway.elkw.de

 

Die Lukas- und Lutherhauskirchengemeinde im Internet: www.lukasgemeinde-stuttgart.de.