Kirchenkreisausschuss am 09.05.2017

Am Dienstag, 9. Mai 2017 findet um 17.00 Uhr die nächste öffentliche Sitzung des Kirchenkreisausschusses im Salon des Hospitalhofes statt. Dabei stehen Zahlen, Zahlen und nochmals Zahlen im Mittelpunkt dieser Sitzung.

Zunächst wird ein vorläufiger Rechnungsabschluss 2016 vorgelegt und die Bilanz kann sich sehen lassen: rund 222.000 Euro Überschuss – kein Grund jedoch, sich finanziell weit aus dem Kirchenfenster zu lehnen.


Denn auch bei Punkt 2 der Tagesordnung geht es ums Geld: Unterhalt für Kirchtürme, Uhren und Glocken. Streitpunkt hierbei ist, dass sich die Stadt Stuttgart nach derzeitigem Verhandlungsstand künftig nur noch mit 25% an den Kosten für Kirchtürme beteiligen will und Uhren und Glocken gar nicht mehr bezuschussen möchte. Der Oberkirchenrat fordert jedoch eine höhere Beteiligung von Seiten der Stadt.


Punkt 3 der Tagesordnung greift die Förderung „Neuer Aufbrüche“ auf. Mit Fördermitteln in Höhe von insgesamt 10 Millionen Euro für die gesamte württembergische Landeskirche, verteilt auf 7 Jahre, will der Oberkirchenrat mit rund 160.000 Euro innovatives Handeln im Kirchenkreis Stuttgart fördern. Zwei Initiativen erfüllen die Förderkriterien: Gospel im Osten und der Jesustreff.

Tagesordnung zum Kirchenkreisausschuss