Neuer Pfarrer für die Friedenskirche

Mit Thomas Rapp kommt ein neuer Pfarrer an die Friedenskirche. Nach Stationen in Backnang, Stuttgart-Hallschlag, Weinstadt im Remstal ist Rapp nun seit Anfang März wieder in Stuttgart Gemeindepfarrer. Zu seiner Investitur am 5. März brachte er drei Zeuginnen mit, die ihn gemeinsam mit Stadtdekan Søren Schwesig in sein neues Amt einführten.

© TR

Pfarrer Thomas Rapp und Stadtdekan Søren Schwesig

Der feierliche Abendgottesdienst wurde gemeinsam mit dem Abendgottesdienst-Team gestaltet, dem auch Pfarrer Siegfried Zimmer (ehemals "Nachteulengottesdienst") beiwohnte.

Pfarrer Thomas Rapp trug sein für ihn typisch weißes liturgisches Gewand mit roter Stola - eine Talarfarbe, für die er sich schon vor 18 Jahren entschieden hat und die an das Taufkleid erinnert.

Seine drei Zeuginnen hatte er aus seinem Berufstand, aus seinem privaten Umfeld und aus seiner letzten Pfarrstelle gewählt. Nach der Investitur übernahm Rapp ganz offiziell seine "Amtsgeschäfte", indem er seine Predigt unter die Frage "Warum ist die Welt wie sie ist?" stellte.

"Zuhören und da sein, wo ich gebraucht werde", sagt Thomas Rapp, damit will er seine neue Aufgabe in der Gemeinde der Friedenskirche angehen. Besonders liegt ihm bei seiner täglichen Arbeit als Gemeindepfarrer Bildung am Herzen.