Gemeindefusion: Kirchen im Stuttgarter Osten machen sich auf den Weg...

Im Zuge des Pfarrplans 2024 machen sich die Lukas-Lutherhaus-Kirchengemeinde und die Kirchengemeinde Gaisburg im Stuttgarter Osten auf, einen gemeinsamen Weg in die Zukunft zu beschreiten. Und dies geschieht im wahrsten Sinne des Wortes: bei einem Kirchen-Stadtteil-Spaziergang am Samstag, 14. Oktober 2017.

© Kirchengemeinde Gaisburg

Die Gaisburger Kirche

© regionablind@flickr.com

Der Stuttgarter Osten

© Lukas-Lutherhaus-Kirchengemeinde

Die Lukaskirche im Stuttgarter Osten

Zu einem ganz besonderen Spaziergang auf den alten Kirchwegen durch Gablenberg, Gaisburg und Ostheim laden die Evangelischen Kirchengemeinden des Stuttgarter Ostens ein.

Zum 1. Januar 2018 fusionieren die Kirchengemeinden Gaisburg und Lukas/Lutherhaus und gehen dann fortan gemeinsame Wege. Auch früher machten sich die Menschen aus Stuttgart Ost auf den Weg in eine gemeinsame Kirche, wie diese Kirchen-Stadtteil-Führung anschaulich zeigen wird.

Treffpunkt am Samstag, 14. Oktober 2017 ist um 9:30 Uhr an der Petruskirche (Gablenberger Hauptstraße). Nach einer Kirchenführung durch Pfarrer Severin Fetzer geht es mit Dr. Elmar Blessing auf den alten Kirchwegen nach Gaisburg, wobei der Historiker und Verfasser der Festschrift „Rund um die Kirche“ zum 100 jährigen Jubiläum der Gaisburger Kirche (2013) die Stadtteilentwicklung mit dem religiösen Leben des Ostens verknüpft.

Durch die Gaisburger Kirche führt Pfarrer Wolfgang Marquardt, bevor es zur ersten Kapelle Ostheims, der Eduard-Pfeifer-Siedlung, dem Lutherhaus und dann zur Lukaskirche geht. Kirchenführer ist hier Pfarrer Gerd Häußler.

Abgerundet wird der geführte Spaziergang mit einer gemeinsamen Einkehr (ca. 12:30 Uhr) in der Friedenau (Rotenbergstraße 127). Der Wirt Georg Chatzitheodoru bietet dafür eine spezielle Speisekarte an.

Um Anmeldung wird bis spätestens Mittwoch, den 11. Oktober 2017 im Gemeindebüro Lukas, Rotenbergstraße 53 unter 0711 / 26 03 02 gebeten.