Weihnachten mit den Stuttgarter Dekanen

Von der Christvesper über den Altjahresabend zum Neujahrsgottesdienst: Stadtdekan Søren Schwesig, Kerstin Vogel-Hinrichs, Dekanin von Degerloch, sowie Eckart Schultz-Berg, Dekan in Bad Cannstatt, und der Zuffenhäuser Dekan Klaus Käpplinger laden über die Weihnachtsfeiertage bis ins neue Jahr hinein zu besondern Gottesdiensten in ihren Dekanaten ein.

Stadtdekan Søren Schwesig wird in seiner Predigt am Heiligabend die verwandelnde Kraft bedenken, die vom neugeborenen Jesuskind ausgeht. Feierlich umrahmt wird diese Christvesper mit dem Figuralchor und Felix Mendelssohn-Bartholdys Weihnachtskantate „Vom Himmel hoch“. Nach dem Gottesdienst spielt der Posaunenchor Weihnachtslieder vom Turm der Gedächtniskirche.

Heiligabend, 24. Dezember 2017 um 17:30 Uhr
in der Gedächtniskirche, Hölderlinstraße 13 in 70174 Stuttgart-West


Cannstatts Dekan Eckart Schultz-Berg lädt am Heiligabend zur Christvesper ein. „Ein Neugeborenes in einem Stall – und das in der modernen digitalen Welt von heute“. Die Predigt befasst sich mit der Spannung zwischen der altehrwürdigen Weihnachtserzählung über ein neugeborenes Kind in einem Stall und der modernen digitalen Welt von heute. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Bachchor Stuttgart gestaltet.

Heiligabend, 24. Dezember 2017 um 17 Uhr
in der Stadtkirche Bad Cannstatt, Marktplatz 1 in 70372 Stuttgart


Am 2. Weihnachtsfeiertag feiert der Cannstatter Dekan einen Predigtgottesdienst zum Thema „Das Jesuskind öffnet uns einen Blick in den Himmel.“

Zweiter Christtag, 26. Dezember 2017 um 10 Uhr
in der Stadtkirche Bad Cannstatt, Marktplatz 1 in 70372 Stuttgart


Der Altjahresabend, sprich der 31. Dezember, wird ein Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl, gestaltet von Dekan Eckart Schultz-Berg und Pfarrer Karl Böck, geschäftsführender Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Martin.

Altjahresabend, 31. Dezember 2017 um 17 Uhr
in der Stadtkirche Bad Cannstatt, Marktplatz 1 in 70372 Stuttgart


Im Mittelpunkt des Neujahrsgottesdienstes von Dekan Eckart Schultz-Berg stehen die Jahreslosung 2018: Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst (Offenbarung 21,6) und die Frage „Wie kann das Jahr 2018 ein lebendiges Jahr für mich werden?“

Neujahrstag, 01. Januar 2018 um 10 Uhr
in der Stadtkirche Bad Cannstatt, Marktplatz 1 in 70372 Stuttgart


Dekan Klaus Käpplinger aus Zuffenhausen predigt über die Weihnachtsfeiertage gleich dreimal: An Heiligabend schlägt er bei der Christvesper einen Bogen vom Weihnachts-Evangelium (Lukas 2) zu Instagram und aktuellen Schlagzeilen aus der Tagespresse. Traditionell hingegen sind die ausgewählten Weihnachtslieder: "Vom Himmel hoch, da komm ich her" und "O du Fröhliche".

Heiligabend, 24. Dezember 2017 um 18 Uhr
in der Johanneskirche, Marbacher Straße 13 in 70435 Stuttgart

Ausgangspunkt in der Christnachtfeier ist die Weihnachtsgeschichte in der Variante des Matthäus-Evangeliums. In seiner Weihnachtsbotschaft wird es dann um Spiritualität und Diakonie sowie Wort und Tat als einander bedingende und wechselseitig ergänzende Folgen gehen.

Heiligabend, 24. Dezember 2017 um 22 Uhr
in der Johanneskirche, Marbacher Straße 13 in 70435 Stuttgart


Am zweiten Christtag sowie am 7. Januar 2018 lädt Dekan Klaus Käpplinger zum Gottesdienst mit Abendmahl ein.

Zweiter Christtag, 26. Dezember 2017 und Sonntag, 7. Januar 2018 jeweils um 9:30 Uhr
in der Johanneskirche, Marbacher Straße 13 in 70435 Stuttgart


Kerstin Vogel-Hinrichs, Dekanin von Degerloch, hält die Christvesper am Heiligen Abend über das Licht, das mit Jesus Christus in die Welt gekommen ist. Die Finsternis in der Welt scheint angesichts von Kriegen, Hass, Hunger, Flucht und Vertreibung an so vielen Orten zuzunehmen. Doch es heißt: Fürchtet euch nicht! Die Hoffnung, die jedes Weihnachten wieder neu zur Welt bringt, möge aufleuchten und ihr Licht mehr und mehr verbreiten. Die Degerlocher Kantorei singt passend zum Predigttext die Motette von Albert Becker „Das Volk, das im Finstern wandelt, es sieht ein Licht, ein helles Licht“.

Heiligabend, 24. Dezember 2017 um 17:30 Uhr
in der Michaelskirche, Große Falterstraße 12 in 70597 Stuttgart


Den Altjahresabend gestalten Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs und der kleine Chor der Degerlocher Kantorei, begleitet von Barockinstrumenten. Um 23 Uhr erklingen in der Michaelskirche Kantaten von Dieterich Buxtehude, mit biblischen und weltlichen Lesungen zum Jahreswechsel. Das neue Jahr wird gemeinsam im Anschluss an den Gottesdienst unter dem Geläut der Glocken der Michaelskirche begrüßt.

Altjahresabend, 31. Dezember 2017 um 23 Uhr
in der Michaelskirche, Große Falterstraße 12 in 70597 Stuttgart

Am 7. Januar 2018 stellt die Degerlocher Dekanin die Jahreslosung 2018 vor, festlich begleitet von Trompete und Orgel.

Sonntag, 7. Januar 2018 um 10 Uhr
in der Michaelskirche, Große Falterstraße 12 in 70597 Stuttgart


Und zum Schluss noch etwas für die Jugend: Die Evangelische Jugend Stuttgart und das Jugendpfarramt laden zu „Neustart“, der Christmette am 25. Dezember, ein. In die Dunkelheit der Weihnacht hinein verschmelzen in der kerzenbeleuchteten Hospitalkirche Texte und Musik mit der Weihnachtsbotschaft zu einem besonderen Weihnachtserlebnis, das anregt, berührt und betrifft. Liturgie und Predigt kommen von Jugendpfarrer Matthias Rumm, Alexander Hoen, Kirsten Goltz, Simon Honegg, Ulrich Schollmeier, Hans Holzwarth. Anschließend findet ein gemeinsames Frühstück im Café 44 (Fritz-Elsas-Straße 44, 70174 Stuttgart-Mitte) statt.

Erster Christtag, 25. Dezember 2017 um 7 Uhr
in der Hospitalkirche, Büchsenstraße 33 in 70174 Stuttgart-Mitte

 

Die Evangelische Kirche in Stuttgart wünscht Ihnen und Ihren Familien gesegnete Weihnachten sowie ein gutes neues Jahr 2018.