Eröffnung des Stationären Kinder- und Jugendhospizes Stuttgart

Am 17. November 2017 ist es endlich so weit: Das stationäre Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart wird feierlich mit einem Festgottesdienst eingeweiht, an den sich dann ein Eröffnungswochenende mit Tagen der offenen Tür und buntem Programm anschließt. Es ist die erste stationäre Einrichtung ihrer Art in Baden-Württemberg, die Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung samt deren Eltern und Geschwister für bis zu 28 Tage im Jahr aufnimmt. Und es soll ein "Haus des Lebens" sein.

Seit Beschlussfassung zu diesem Projekt im Jahr 2009 sind ganze 8 Jahre vergangen. Dabei haben der Evangelische Kirchenkreis Stuttgart, zu dem diese neue Einrichtung fortan gehört, und der Förderverein Hospiz Stuttgart einen langen Atem bewiesen und bis dato einige Millionen Euro an Spendengeldern für dieses „Haus des Lebens“ gesammelt und investiert.

Allein der Kauf (20. Juni 2012) des mittlerweile renovierten und sanierten Gebäudes auf der Diemershalde – das ehemalige Institut Français – durch den Förderverein Hospiz Stuttgart belief sich auf über 3 Millionen Euro. Hinzukamen Kosten von rund 10 Millionen Euro für bauliche Maßnahmen wie Zimmer, Bäder, Aufzüge, ein Bewegungsbad usw., die vom Stuttgarter Architekturbüro Mühleisen + Partner durchgeführt wurden. Eine weitere Million wurde für die Innenausstattung von Patientenzimmern, Therapieräumen, Elternappartements usw. ausgegeben.

Mit der Anreise der ersten kleinen Patienten am 1. Dezember 2017 nimmt das Stationäre Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart dann ganz offiziell seinen Betrieb auf. Neue Pflegedienstleitung ist Michaela Müller, eine erfahrene Intensivkinderkrankenschwester und Palliativfachkraft. „Wir arbeiten nach dem Leitbild des HOSPIZES STUTTGART. Dabei sind gelebte Menschlichkeit und Solidarität mit den von uns begleiteten kleinen Menschen die Basis unserer täglichen Arbeit“, so Müller.

Was die laufenden Betriebskosten betrifft, so werden laut Berechnungen des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart jährlich rund 700.000 Euro benötigt. Somit ist das Stationäre Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart
auch weiterhin auf Spenden angewiesen.

Spendenkonto Stationäres Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart bei der BW-Bank:

IBAN: DE10 6005 0101 0002 0710 20
BIC: SOLADEST600


Eröffnungstage vom 17. - 19. November 2017

Zwei Gottesdienste rahmen die Eröffnungstage: der Eröffnungs-Gottesdienst am 17. November 2017 um 15 Uhr in der Kirche St. Konrad (Stafflenbergstraße 50 in 70184 Stuttgart) und der Fest-Gottesdienst am 19. November 2017 um 10 Uhr in der Stuttgarter Stiftskirche.

Stuttgarter Künstler und Künstlerinnen sowie einige prominente Überraschungs-gäste bieten ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Mit dabei sind Music`n Art, Unterm Dach, Strohmanns Zaubershow, Sänger des Staatsopernchores, Eric Gauthier und viele mehr - aber sehen Sie selbst im angehängten Programm.

Programm zur Einweihung des Kinder- und Jugendhospizes Stuttgart