Diakoniestationen

© Diakoniestation Stuttgart

Es geht nicht mehr alleine?
Diakoniestationen helfen! Sie helfen da, wo Menschen sich am wohlsten fühlen: zu Hause. Sie kommen mit allem, was man braucht. Denn häusliche Pflege kommt bei uns aus einer Hand: freundlich, zuverlässig, rund um die Uhr.

Jemand wird krank?
Diakoniestationen pflegen! Für den Fall, dass ärztlich verordnete Pflege nötig ist, versorgen die Fachkräfte bestens. Schwestern und Pfleger leisten jegliche verordnete medizinische Behandlung. Dabei hat diese Pflege nicht nur eine medizinische Seite, sondern vor allem eine menschliche.

Es braucht weitere Unterstützung?
Diakoniestationen sind da. Sie sprechen ganz offen darüber, wo und wie Unterstützung erfolgen kann. Denn: Aufstehen und sich waschen, anziehen und ausziehen, essen und in der Wohnung beweglich sein - das kann zu einem Problem werden. Diakoniestationen leisten unterstützende Grundpflege.

Der Haushalt macht Sorgen?
Diakoniestationen kümmern sich um die hauswirtschaftliche Versorgung. Also: Einkaufen, die Taschen schleppen und Essen kochen, die Wäsche versorgen und die Wohnung reinigen. Und zwar genau so, wie gewünscht.

Mit den Schwestern und Pflegern der Diakoniestationen bieten die Evangelische Kirche seit mehr als hundert Jahren "Hilfe, die sich sehen lässt". Wir achten jeden Menschen gleich, unabhängig von Alter, Gesundheit, Konfession und Herkunft. Das ist Nächstenliebe. Sie ist so alt wie die Kirche selbst. Und sie wird bis heute in die Tat umgesetzt. Diakoniestationen in Stuttgart sind täglich gelebte Nächstenliebe

Hilfe ist sofort nötig?
Diakoniestationen sind ganz in der Nähe! Flächendeckend in jedem Stadtteil von Stuttgart findet sich eine evangelische Diakoniestation.

Es ist alles ganz anders?
Diakoniestationen lassen niemanden allein! Sie informieren und beraten in allen Fragen der häuslichen (ambulanten) Versorgung. Sie helfen, Leistungen der Pflegeversicherung und anderer Kostenträger zu beantragen. Sie geben persönlich und durch Kurse Anleitung für die Pflege. Sie bieten stundenweise Entlastung für Angehörige. Sie vermitteln Angebote wie Hausnotruf, Essen auf Rädern, Tagespflege, Sitzwachen. Und es gibt noch zwei besondere Möglichkeiten der Betreuung, die eng mit den Diakoniestationen zusammenarbeiten:

In der Krankenwohnung in Stuttgart-Gablenberg können Menschen wohnen, wenn es daheim gerade mal nicht geht, ein Aufenthalt im Krankenhaus aber nicht notwendig ist.

 

Diakoniestation Stuttgart

Diakoniestation Möhringen

Diakoniestation Zuffenhausen