Behindertenhilfe

Hilfen für Menschen mit Behinderungen bietet seit mehr als 20 Jahren die Behindertenhilfe Stuttgart an. Träger ist seit 1. April 2005 die Diakonie Stetten e.V.

Ein Angebot der ersten Stunde der Behindertenhilfe ist die Konfirmandenarbeit, die üblicherweise in Schulen stattfindet. Regelmäßig treffen sich in den Räumen der Behindertenhilfe in der Stadtmitte Clubs von 11- bis 50jährigen. Die sind vor allem fürs Kino, Reiten und Werken zu begeistern. Hoch im Kurs stehen auch Ausflüge, etwa zur Feuerwehr, dazu die Wochenendfreizeiten und gemeinsames Backen. Unentbehrlich sind freiwillige Helferinnen und Helfer. Für die bis zu zwölf Freizeiten im Jahr hat sich ein treuer Stamm gefunden. Neben Freizeiten für Menschen mit Behinderungen gibt es solche für die ganze Familie.

Weil viele Familien, insbesondere mit schwer- und mehrfachbehinderten Menschen, regelmäßig Unterstützung brauchen, hat die Behindertenhilfe die "Familienentlastenden Dienste" eingerichtet. Dieser sorgt dafür, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Haus kommen, wenn betreuende Angehörige nicht da, krank oder in Not sind. Es geht aber auch um Begleitung in ein Konzert, ein Museum oder auf einem Spaziergang. Schließlich gibt es noch die Ferienbetreuung für Familien, die eine Aufnahme ihres Kindes suche, um einmal etwas allein unternehmen zu können.


Behindertenhilfe
Fritz-Elsas-Straße 42
70174 Stuttgart
Telefon 0711/18 77 00