Vesperkirche Stuttgart

Die Vesperkirche in Stuttgart ist ein Angebot, das mehr bietet als einen warmen Teller Suppe. Sie wurde im sozialen Umfeld der Stadt zur festen Adresse. Essen, medizinische und tierärztliche Versorgung, Ruhe, Gespräche, Haare schneiden, Berufsberatung und eine Spielecke für Kinder: Menschen finden in der Vesperkirche zwischen Januar und März, was sie zum Überleben brauchen. Bis zu 1.000 Gäste kommen in den Winterwochen täglich in die Leonhardskirche Stuttgart (Leonhardsplatz), in der die Vesperkirche stattfindet. Die Hälfte der rund 1.000 Ehrenamtlichen, die umschichtig in der Vesperkirche mithlefen, sind Jugendliche und junge Erwachsene. 
 
Die Vesperkirche Stuttgart gibt es seit 1995. Morgens gibt es heißen Kaffee und Tee. Wer eine Nacht im Freien hinter sich hat, erhält Decken und kann sich auf die Kirchenbänke schlafen legen. In der Magdalenenkapelle versorgen Ärztinnen und Ärzte die Besucherinnen und Besucher medizinisch. Zwei Tierärztinnen sind für die vierbeinigen Freunde der Gäste da. Manche der täglich bis zu 1.000 Gäste wollen für sich sein, Zeitung lesen oder Musik hören. Andere spielen Schach oder Skat. Für Gespräche und Beratung stehen Diakoninnen und Diakone zur Verfügung. 
 
Ab 11.30 Uhr gibt es für 1,20 Euro ein warmes Mittagessen . Doch auch ohne Geld kann man mitessen. Am Nachmittag gibt es kostenlose Vesperbeutel. Nachdem in den letzten Jahren zunehmend junge Familien mit Kindern kamen, wurde eine Spielecke eingerichtet. Mit einer Andacht schließt die Vesperkirche täglich um 16 Uhr. 

Information:
Diakoniepfarramt
Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann
Pfarrstraße 1
70182 Stuttgart 
0711 46 90 89 10
 
 
E-Mail: ingeborg.gosch[at]elk-wue.de 
Internet: www.vesperkirche.de