Herausforderungen der Großstadt

Kirche in der Stadt steht vor spezifischen Herausforderungen. Die Bindung vieler Gemeindeglieder an ihre Wohnortgemeinde ist geringer, sie wählen aus dem vielfältigen Angebot des Stadtlebens diejenigen aus, die sie interessieren oder ihnen gut tun. Die Evangelische Kirche in Stuttgart macht ihren Mitgliedern und allen Menschen, die in der Stadt leben, deshalb ein vielseitiges Angebot an Diensten, Unterstützung, Feiern, Gottesdiensten, Konzerten, Veranstaltungen... (Viele weitere Infos dazu finden Sie auf dieser Seite, etwa im Veranstaltungskalender, bei den stets aktuellen Meldungen aus dem Evangelischen Kirchenkreis oder im Menüpunkt "Einrichtungen".)

 

Die Mitgliederzahlen gehen kontinuierlich zurück. 1990 gab es noch 228.000, derzeit sind es rund 152.000 Evangelische in Stuttgart (Dezember 2015). 1975 war noch etwa die Hälfte aller Stuttgarter evangelisch, aktuell sind es noch 26 Prozent. Nur ein Teil des Rückgangs ist durch Kirchenaustritte verursacht. Stärker fallen Sterbefälle ins Gewicht (mehr Beerdigungen als Taufen – ein Blick in die Kindergärten zeigt, warum: viele Kinder in Stuttgart haben Migrationshintergrund, nur wenige Migranten sind evangelisch), außerdem gibt es mehr Weg- als Zuzüge von Evangelischen. Mehr dazu finden Sie unter "Evangelische Kirche Stuttgart in Zahlen."
  
Beispiele großstadtspezifischer Arbeit:

Vesperkirche, umfassendes Beratungs- und Hilfsangebot seit 1995
Hospitalhof/Bildungswerk, 1979 gegründet
Jugendkirche in der Martinskirche, 2003 begonnen
Evangelische Jugend Stuttgart mit Haus 44, 1993 gebaut
City-Pfarramt und AG Kirchen in der City
Kirchenmusik
auf Höchstniveau
Sitzwachengruppen (ökumenisch), 1984 gegründet
Hospiz, ambulant 1987, stationär 1994 gegründet
Psychologische Beratungsstelle, 1953 gegründet
Diakoniestationen in allen Stadtteilen, seit Anfang der 90er Jahre
"Grüne Damen und Herren" (ökumenisch), 1983 gegründet

Krankenhausseelsorge
Mobile Jugendarbeit (ökumenisch), organisiert in 16 Gesellschaften. Die erste wurde 1970 in Freiberg gegründet
Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Stuttgart (ACK) (ökumenisch), 1972 gegründet
Ökumenisches Zentrum auf dem Vaihinger Campus, 1978 gegründet.
Sonderpfarrämter (Diakonie, Studenten, Asyl, Bildung, Jugend, Medien)
Schwäbische Tafel e.V. (ökumenisch), 1995 gegründet
Aktionswochen, etwa „Kirche zieht Kreise" mit dem „Längsten Altar der Welt“ (Sommer 2008)